Hamed Abbaspur

Trainer und Coach für Nachhaltigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Empowerment



EMPOWERMENT

Rechte zu haben, aber über keine Mittel und Leistungen zu verfügen, ist ein grausamer Scherz.

- Julian Rappaport

Ich werde trotzdem afrikanisch sein, auch wenn ihr mich gerne deutsch haben wollt und werde trotzdem deutsch sein, auch wenn euch meine Schwärze nicht passt.

- May Ayim

Was ich unter Empowerment verstehe?

Business Perspektive:

Oftmals ist die Verantwortungsdelegation insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen bzw. Organisationen mit Herausforderungen behaftete. Das bedeutet, dass die Weitergabe von wichtigen Aufgaben und Entscheidungsbefugnisse von Eigentümer oder Vorgesetzten an die Angestellten nicht immer reibungslos abläuft. Doch immer mehr Unternehmen setzen heutzutage auf Empowerment, da dies eine Lösung sein kann, um das Personal mehr einzubinden, zu motivieren und die Produktivität zu steigern.

Empowerment aus der Business Perspektive ist daher eine Managementpraxis, bei der Informationen und Macht mit den Mitarbeitenden geteilt werden, und bestenfalls dadurch nicht nur ihre Teilnahme, sondern ihre Teilhabe an Entscheidungen, Projekten sowie Ressourcen aktiv gefördert wird. So stellt Empowerment eines der wichtigsten Methoden des Leaderships für den Demokratisierungsprozess in einem Unternehmen dar. Optimalerweise rücken die Mitarbeitenden auf diese Art und Weise in den Mittelpunkt der Organisation.


In diesem Kontext steht Empowerment also für Bevollmächtigung, die die Autonomie und Mitbestimmungsrechte von Mitarbeitenden bei Entscheidungsfindungsprozessen nicht nur rund um ihren Arbeitsplatz, sondern im gesamten Unternehmen erweitert. Natürlich fordert das Konzept des Empowerments ein neues Verständnis von Führung und hat aus der Unternehmens-Perspektive seine Vor- und Nachteile. Diese können ganz individuell ausfallen. Kontaktieren Sie mich gerne, um mehr zu erfahren und mit mir ins Gespräch zu kommen.

Von Julian Rappaport stammt (1984) der Satz:

Empowerment is viewed as a process: the mechanism by which people, organizations and communities gain mastery over their lives.

Was soviel bedeutet wie:

Empowerment ist als ein Prozess zu verstehen: Es sind jene Mechanismen, durch die Menschen, Organisationen und Gemeinschaften Kontrolle über ihr eigenes Leben erhalten.

Psychosoziale Praxis:

Hast Du jemals das Gefühl, keine Kontrolle über Dein Leben und Deine Arbeit zu haben? Fühlst Du Dich von Deinen Kollegen oder Chef dominiert, oder bist Du von den Anforderungen Deinen Jobs überwältigt?

Grundsätzlich bedeutet der Begriff Empowerment einfach „mächtig werden“ oder "persönliche Ermächtigung". Empowerment beruht also auf das Konzept, Macht als ein neutrales Konstrukt zu akzeptieren und sie als Energie für sich zu nutzen. Somit wird mein Empowerment-Programm dazu führen, dass Du Dich wieder ermächtigt bzw. machtvoll fühlen kannst, um die Kontrolle über Dein eigenes Leben zu übernehmen und anderen nicht zu erlauben, es für Dich zu tun. 

Das klingt einfach, aber in der Praxis kann die Übernahme der Kontrolle ein komplizierter Prozess sein. Oft sind Betroffene mit erst mit Machtlosigkeit und dann mit Hoffnungslosigkeit und Resignation konfrontiert. Natürlich sollten diese erst überwunden werden, um das eigene Leben (wieder) in die eigene Hand nehmen zu können. In diesem Prozess lade ich Dich dazu ein, Deine Stärken und Schwächen besser zu verstehen und Dein Selbstbewusstsein zu entwickeln. Du benötigst auch das Verständnis und Bewusstsein für Deine Ziele - und wie sich diese von Deiner aktuellen Situation unterscheiden. Um Deine Ziele zu erreichen, darfst Du nicht nur Dein Verhalten, sondern sogar auch Deine tieferen Werte und Überzeugungen ändern.  

Damit sind Empowerment und Persönlichkeitsentwicklung sehr eng miteinander verbunden. Um ermächtigt zu werden, darfst Du sicherlich eine persönliche Entwicklung durchführen. Ebenso kann Empowerment Dich dazu ermutigen, Dich beruflich oder in der Partnerschaft weiterzuentwickeln. Auf der anderen Seite beinhaltet der Weg des Empowerments einige grundlegende Veränderungen im Leben, was nicht immer einfach sein mag. Der erforderliche Änderungsgrad ist je nach Ausgangspunkt von Person zu Person unterschiedlich und damit individuell anzugehen. Wenn Du speziell darüber nachdenkst, kann es hilfreich sein, über die logischen Ebenen von Dilts zu erfahren, um zu verstehen, warum einige Änderungen schwieriger sein mögen als andere. 

Kontaktiere mich gerne und erfahre mehr über diese Herangehensweise sowie meine Arbeitsmethoden sowohl mit Teams und Gruppen in Empowerment-Trainings als auch mit Einzelpersonen in 1:1-Coachings. Ich freue mich auf Dich und die Zusammenarbeit.

Was verstehe ich unter Empowerment für marginalisierte Gruppen, Initiativen und BIPoCs?

BIPoC ist die Abkürzung von 'Black, Indigenous, People of Color' und bedeutet auf Deutsch: Schwarz, Indigen und der Begriff 'People of Color' wird nicht übersetzt. All diese Begriffe sind politische Selbstbezeichnungen. Das bedeutet, sie bezeichnen nicht, wie viele denken, die Hautfarbe oder nur das Äußerliche der Betroffenen, sondern sind politische Begriffe wie z.B. Schwarz und weiß. Sie sind aus dem Widerstand entstanden und stehen bis heute für die Kämpfe gegen Ausgrenzung und Unterdrückung und für mehr Teilhabe und Gleichberechtigung.

Unter Empowerment für marginalisierte Gruppen, Initiativen und BIPoCs verstehe ich ein Prozess, in dem der/die Einzelne in Gruppenzusammenhängen oder Einzelcoachings aus dem Erleben von Deutungshoheit, Fremdbestimmung sowie Machtlosigkeit und der dadurch eventuell entstandenen Schuld- und Schamgefühlen und Hilflosigkeit heraustritt, um aus den eigenen Kraftquellen das eigene Leben in Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung dauerhaft in die Hand zu nehmen. Natürlich ist es meine Aufgabe und Leidenschaft dabei, diesen Prozess und die damit verbundenen Schritte professionell zu initiieren, anzuleiten und zu moderieren.

Mein Ziel ist es, gemeinsam mit Menschen, die Diskriminierung erfahren oder erfahren haben, neue Sichtweisen und Möglichkeiten zu erarbeiten, die sie darin unterstützen, mit ihrer Situation im Alltag, im Beruf oder in einer Beziehung besser umzugehen. Als Coach und Trainer begleite ich Menschen und Organisationen speziell zu Themen wie:

  • „Was ist Rassismus?“
  • „Wie macht sich Rassismus sichtbar?" 
  • „Wie wirkt Rassismus?“
  • „Was sind Machtverhältnisse und Ausschlussmechanismen?"
  • „Wie wirken Machtverhältnisse und Ausschlussmechanismen?"
  • "Was bedeutet Empowerment speziell für uns/unsere Organisation?"

Von Viktor Emil Frankl stammt der Satz:

Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum. In diesem Raum haben wir die Freiheit und die Macht, unsere Reaktion zu wählen. In unserer Reaktion liegen unser Wachstum und unsere Freiheit.

Meine Veranstaltungen und Coachings finden in einer Atmosphäre der Achtsamkeit, des Wohlbefindens und des Schutzes statt, in denen der Austausch über - auch schmerzhafte - Erfahrungen nur untereinander (Gruppencoachings, Workshop) bzw. ausschließlich mit mir (Einzelcoachings) ermöglicht wird. Zudem vernetze ich Menschen mit Rassismuserfahrung sowie "migrantische" Selbstorganisationen (MSOs) und entwickle bzw. stärke bestehende Empowerment-Strukturen insbesondere im deutschsprachigen Raum (Allianzen, power sharing).

Wie siehst Du das? Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Wartest Du schon lange auf Dein neues Selbstbild - vielleicht bewusst oder unbewusst? Möchtest Du Deine Selbstbestimmung stärken und Dir wichtige Möglichkeiten erarbeiten zu mehr Kraft, Teilhabe, Fülle und Gesundheit. Kontaktiere mich gerne! Oder melde Dich für meinen Newsletter an. Ich freue mich über Deinen Feedback, Deine Fragen und natürlich auch über Deine Anregungen. 

Kontakt aufnehmen!

Wie funktioniert mein Empowerment-Programm?

Business Perspektive: 

Die 7 Schritte, wie ich meine Arbeit mit Teams und Führungspositionen gestalte. Falls Sie Fragen haben sollten, kontaktieren Sie mich gerne. Klicken Sie dazu einfach auf das Bild.

Psychosoziale Praxis:

Jim Rohn hat mal gesagt: 

Kümmere dich um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.

Meine Vorgehensweise, wie ich mit Einzelpersonen in Coaching-Sessions bzw. mit Gruppen in Workshops arbeite, basiert auf Erkenntnissen aus Wissen und langjährigen Erfahrungen sowohl als Betroffener als auch als Berater und Coach. Dabei geht es um den Fokus auf die eigene Stärken und Ressourcen, Selfcare und Gesundheit sowie um Selbstvertrauen und Verbundenheit. Um meine Arbeit für Sie/Dich hier anschaulich darzustellen, habe ich die relevantesten Themen in einem Pyramidensystems festgehalten. Falls Sie/Du Fragen haben sollten/solltest, dann einfach auf das untere Bild klicken.

Der Mensch ist das Wesen, das immer entscheidet. Und was entscheidet es? Was es im nächsten Augenblick sein wird.

- Viktor Emil Frankl

Ich habe zu viel Hass gesehen, als dass ich selber hassen möchte.

- Martin Luther King Jr.



E-Mail
Instagram
LinkedIn